Mittwoch, 21. Februar 2018

Ausflug über den Hengstpass nach Admont

Hallo meine Lieben!
Vorletztes Wochenende hat uns die Sonne verwöhnt und wir haben einen kleinen Ausflug gemacht.
Über die A9 ging es nach Windischgarsten und von dort hinauf auf den Hengstpass.
Der Pass trennt das Reichraminger Hintergebirge von der Haller Mauer und liegt an der Grenze Oberösterreich zur Steiermark.
Das ist die Karlhütte, die im Winter geschlossen ist. Im Sommer kann man gemütlich im Garten sitzen, Hausmannskost genießen und das Bergpanorama bewundern.
In Admont haben wir dann einen Rundgang gemacht und Kaffeepause genossen.
Das Stift Admont wurde 1074 gegründet und ist das älteste bestehende Kloster der Steiermark. Im Stift gibt es die größte Klosterbibliothek der Welt und ein besonders interessantes Museum.
Stark beeindruckt hat mich die Atmosphäre der neugotischen Klosterkirche.
Wenn man eintritt wird man von angenehmer Wärme und Helligkeit empfangen.
In einer Seitenkapelle sieht man Reliquien, die vom Vatikan dem Stift zur 800 Jahrfeier im Jahr 1874 geschenkt wurden.
Mit einem gemütlichen Spaziergang im Klostergarten hat unser Besuch in Admont geendet.
Vielen Dank fürs Begleiten, es war sehr schön.
Bis bald, alles Liebe - Margit







Sonntag, 11. Februar 2018

Goldene Milch

Hallo meine Lieben!

Seit einer Woche trinke ich abends ein Glas "goldene Milch".
Die "goldene Milch" ist ein Getränk aus Milch, Kurkuma, Ingwer, schwarzem Pfeffer und Kokosöl.
In der ayurvedischen Lehre gilt dieses Getränk als heilend, anregend und reinigend.
Es stärkt das Immunsystem und ist entzündungshemmend. 
Abends getrunken,  regt es den Stoffwechsel an.
Von Sonnentor gibt es Kurkuma Latte zu kaufen. 
Hier sind Kurkuma, Ingwer und schwarzer Pfeffer bereits vermengt, und mit Vanille wird es geschmacklich abgerundet.
In 200 ml warme Milch wird 1 Teelöffel von diesem Gemisch eingerührt. 
Nun noch mit Honig nach Geschmack süßen und fertig.
Ich nehme entweder halb Kuhmilch, halb Wasser oder Mandelmilch, die schmeckt auch sehr lecker. Da sind euch keine Grenzen gesetzt.
Da Kurkuma sehr schwer wasserlöslich ist, bräuchte man Kokosöl. Jedoch ist mir der Geschmack zu intensiv.
Ich muss gestehen, dass ich richtig süchtig nach der "goldenen Milch" geworden bin.
Mein Schlaf ist viel tiefer und erholsamer. 
Ich habe viel mehr Energie am Tag und fühle mich fit und frisch.
In wie weit es meinen Stoffwechsel verbessert, kann ich noch nicht sagen. Aber in den nächsten Wochen werde ich das auch noch herausfinden.
Ich kann es euch nur ans Herz legen, dieses wunderbare Getränk zu probieren. 
So nun werde ich es mir zubereiten und vor dem Kaminfeuer genießen.

Habt einen schönen Wochenbeginn. 

Alles Liebe  - Margit






Sonntag, 4. Februar 2018

Nagellack Herzen für den Valentinstag

Hallo meine Lieben!

Wie versprochen, zeige ich euch das Ergebnis von unserem Bastelabend am Donnerstag.
Carmen und ich haben kleine Herzchen aus Draht gemacht.
Zuerst den Silberdraht in gewünschter Länge abschneiden, zusammenlegen und eine kleine Schlaufe formen.
Die Enden miteinander verdrehen.
Die Schlaufe mit der Hand oder einer Zange zu einem Herzchen formen.
Jetzt wird es ein bisschen kniffelig.
Mit dem Nagellack einen Lackfilm über das Herz malen.
Es gelingt nicht immer aufs erste Mal, aber mit ein wenig Übung geht es bald ganz gut.
Die Herzchen kann man auf Steine wickeln. Hier kommen meine Mitbringsel aus Santorin zum Einsatz.
Man kann aber auch Blumen oder Geschenke damit verzieren.
Dieses zu groß geratene Herz lässt sich nur so bemalen. 
Hier habe ich ein kleines Blümchen probiert. 
Wer sich für die junge Dame auf dem Bild interessiert:

Es ist Johanna von Spanien (auch die Wahnsinnige genannt).
Ihr tragisches Schicksal ist sehr berührend.

Sie wurde schon als 14-Jährige mit Philipp dem Schönen vermählt. Und was ungewöhnlich für damalige Zeit war, beide verliebten sich unsterblich ineinander.
Jung verheiratet und sehr früh verwitwet war sie, inzwischen Königin von Kastilien, später Titularkönigin, der machtpolitischer Intrigen ihres Vaters und später leider auch ihres Sohnes ausgesetzt. 
Über 40 Jahre wurde Johanna weggesperrt, damit die Männer regieren konnten.
Diese äußerst kluge und intelligente Frau, hätte viel für ihr Land und Volk bewirken können.
Vielleicht konnte ich euch mit dieser Bastelarbeit eine kleine Anregung für den Valentinstag geben.
Ich wünsche euch noch einen gemütlichen Sonntag. 
Freue mich auf bald mit euch.
Alles Liebe - Margit











Mittwoch, 31. Januar 2018

Frühlingsgefühle


Hallo meine Lieben!
Momentan haben wir zwar mildes Wetter, aber der Winter kommt zurück. Von mir aus, bräuchte ich ihn nicht mehr. 
Schön langsam kommt bei mir schon die Lust an der Gartenarbeit zurück. Leider ist es noch zu früh, um im Garten zu starten.
Also werkle ich im Haus und bepflanze meine Suppenterrine neu.
Ganz langsam zieht schon Osterdeko in die Räume.
Der Blumenstrauß vom Geburtstag meiner Tochter ist jetzt natürlich nicht mehr so frisch.
Aber bevor ich ihn wegwerfe, werden die welken Teile aussortiert und der Strauß neu gebunden.
Sieht doch wieder ganz nett aus.
Mit einer Artischocke ergänzt, ist er wieder ein toller Blickfang auf dem Esstisch.
Morgen Abend bastle ich mit Carmen (der Freundin meines Sohnes) für den Valentinstag und ich freue mich, euch das Ergebnis zu zeigen.

Bis dahin, alles Liebe - Margit